Die Naturschönheiten Rumäniens sind prächtig und einige der wunderschönen Naturschauplätze sind einzigartig in Europa. Erlebe Berggipfel, Höhlen, Seen, Urwälder, wilde Tiere, unzählige seltene Pflanzen und Vieles mehr in diesem naturreichen Land. Die zahlreichen Wanderwege führen dich durch die artenreiche Nationalparks, Naturschutzgebiete, um Seen oder auch über Berge und bieten dir eine wunderbare Reise durch eine fantastische Natur Rumäniens. Brasov oder Sibiu sind gute Ausgangsbasen, um in den nahegelegenen Nationalparks und Naturparks zu wandern, aber auch von anderen Städten ist es nicht weit in die Natur.

Wandern -Berge, Seen & Wälder

Wandern Berge Seen Wälder

Werbung

Wandern in Rumänines Nationalpark (Parcul National) und Naturpark (Parcul Natural) ist ein Erlebnis, denn hier bist du mit der Natur nahezu eins. Du kannst die Natur auf eigene Faust oder in einer Gruppe während einer geführten Tour erleben. In den verschiedenen Nationalparks und Naturschutzgebieten sowie Wanderregionen gibt es verschiedene gut ausgeschilderte Wanderwege. Verlasse jedoch nicht die ausgeschilderten Wege. Es ist verboten und auch gefährlich. Bei längeren Touren können auch Wanderkarten hilfreich sein. Das Mobilfunknetz ist Rumänien ist zwar gut ausgebaut, dennoch gibt es einige Stellen wie zum Beispiel in der Zarnesti Schlucht keinen Empfang.

Du findest in den Naturschutzgebieten & Nationalparks und Wäldern Rumäniens diverse Wanderwege mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitgraden. Zum Beispiel kannst du im Parcul National Piatra Craiului und im Parcul Natural Bucegi sowie im Fagaras Gebirge auf zahlreichen gekennzeichneten Wegen durch idyllische Wälder, über Gebirgskämme und vorbei an Flüssen, Bächen, kleinen Wasserfällen sowie über hohe Weiden und weite Täler wandern. Die Karpaten sind eines der schönsten Wandergebiete in Europa und erstrecken sich über weite Teile in Rumänien.

Fotos

Wandern Wanderwege

 

Ob du nun alleine oder in einer Gruppe wandern möchten, in Rumänien und den Karpaten findest du zahlreiche Wanderrouten, die Sie durch die wunderschöne Landschaften und manchmal vorbei an großartigen Naturschauplätzen führen. So kannst du auf mehrtägigen Strecken ebenso die Natur genießen, wie auf Rundwegen, die eine Länge von einer bis zu mehreren Stunden lang sein können. Ein ganz besonderes Highlight sind geführte Wanderungen. Hierbei begleiten orts- und fachkundige Führer die Wandergruppen und informieren sowohl über die einheimische Tier-, als auch Pflanzenwelt. Zudem kennen sie besonders schöne Stellen und zeigen den Teilnehmern manche Besonderheit des jeweiligen Nationalparks, denn seltene Pflanzen oder Tiere sind nicht immer leicht zu entdecken.

Werbung

Wandern Wanderwege

Du findest Wanderwege zum Beispiel im Apuseni-Naturpark (Region Cluj-Napoca) oder den Piatra Craiului Nationalpark (Region Brasov), die eignen sich für Tagestouren, als auch für mehrtätige Touren. Im Fagaras-Gebirge kannst du sowohl Tageswanderungen machen, wie zum Beispiel zum Bergsee Balea Lac oder mehrtätige Touren über den Gebirgskamm. Im Bucegi Nationalpark kannst du einzigartige Felsformationen entdecken. Die Sphinx und Babele, die in einer Höhe von über 2200 Meter liegen. Du willst Gipfel erklimmen? Der Moldoveanu-Gipfel im Fagaras-Gebirge ist mit mit 2.544 Meter Höhe der höchste in Rumänien und der Omu mit 2.514 Meter liegt im Parcul Natural Bucegi. Viele weitere Gipfel in Rumänien liegen über 2400 Metern.

Wandern Rumänien

Hinweis: An den meisten Zugängen der Naturreservate stehen Warnschilder. Erstens soll man sich achtsam verhalten und keinen Müll zurücklassen, und zweitens gibt es in vielen Gebieten wilde Tiere. Auf zu starke Parfüms sollte man bei einer geplanten Wanderung ebenfalls verzichten. Essensreste sollten nicht im Wald zurückgelassen werden, da es Tiere an die Gehwege lockt. Ansonsten solltest du dich an die gängigen Vorsichtsmaßnahmen halten und für den Notfall ein Handy dabei haben.

Salvamont ist der rumänische Bergrettungsdienst und unter der Notrufnummer +40725826668 zu erreichen!