Transsilvanien ist sicherlich die bekannteste Region Rumäniens, und wird auch als Siebenbürgen bezeichnet, zu der die Landkreise Alba (Karlsburg), Bistrita (Bistritz), Brasov (Kronstadt), Cluj (Klausenburg), Covasna (Kovászna), Harghita (Szeklerburg), Hunedoara (Eisenmarkt), Mureș (Mieresch) sowie Sibiu (Hermannstadt) gehören.

Transsilvanien

Transsilvanien

Werbung

Aber seien wir doch mal ehrlich, wer denkt nicht als erstes an Dracula, wenn er/sie das Wort Transsilvanien hört. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Touristen & Reisende aus der ganzen Welt auch heute noch den Spuren Draculas in Siebenbürgen folgen. Doch Transsilvanien bietet viel mehr als gruselige Geschichten und Vampire. Die Region bietet unter anderen wunderschöne Naturreservate, in denen noch wilde Tiere wie der Braunbär und der Luchs beheimatet sind, aber auch malerische Stadtkerne und diverse Sehenswürdigkeiten, darunter sind Burgen, Schlösser, Kirchen, Kloster oder Statuen. Des Weiteren findest du in Siebenbürgen vielfältige Freizeitmöglichkeiten, eine breite Auswahl an Restaurants und verschiedenste Unterkünfte für nahezu jeden Geldbeutel.

„Jenseits des Waldes“, so könnte man den Namen Transilvania herleiten, durch den bereits deutlich wird, dass die Region von wunderschönen Wäldern geprägt ist, in denen du ausgiebig wandern, aber auch radfahren und klettern kannst. Des Weiteren gibt es grandiose Bergformationen und zahlreiche Seen, die ebenfalls zum Verweilen in der Natur einladen. Kurz gesagt Siebenbürgen ist ein Paradies für Naturliebhaber, die hier unter anderem Wanderwege und Bergsteige finden. Ebenfalls auf Anhieb fasziniert war ich von den zahlreichen Burgen und Schlössern, sowie den malerischen Stadtkernen der Städte Brasov, Sighisoara und Sibui, um an dieser Stelle nur die Wichtigsten zu nennen.

Ob Wanderurlaub, Familienurlaub oder Städtereise, Siebenbürgen hat Alles zu bieten. Darüber hinaus ist die Region im Winter ein großartiger Ort zum Ski- und Snowboardfahren.

Fotos

Werbung

Transilvania