Ein Teil des heutigen Rumäniens wurde in der Vergangenheit als Satmar si Maramures (Maramuresch) bezeichnet. Zu dieser Region gehören heute die Kreise (Rumänisch: Judetul) Satur Mare und Maramures . Die Region grenzt im Norden an die Republik Ukraine, im Westen an die Republik Ungarn und im Osten an den Landesteil Bucovina. Im Süden an die Regionen Transsilvanien sowie Crisana. Maramuresch ist geprägt von grünen Tälern umgeben von ebenso grünen und bewaldeten Hügeln sowie den Gebirgen im Nationalpark Rodna-Gebirge und Naturpark Maramures-Gebirge. In den kleinen Dörfer, die immer wieder in der wunderschönen Landschaft liegen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. . In den Städte wie Baia Mare, Sighetu Marmatiei oder Satu Mare hingegen pulsiert das Leben, wenn auch nicht so schnell wie in Bukarest.

Satmar si Maramures (Maramuresch)

Maramuresch Landesteil von Rumänien

Werbung

Maramures (Maramuresch) ist ein Paradies für Naturliebhaber, die hier unter anderem Wanderwege und Bergsteige im Nationalpark Rodna-Gebirge sowie Naturpark Maramures-Gebirge finden. Ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen ist zum Beispiel die kleine Stadt Borsa. Von dort kommst du zum Beispiel auch zum Lacul Stiol (Gletschersee). Von Borsa ist auch nicht mehr weit nach Viseu de Sus. Dort startet die alte Dampflokomitive Mocanita. Im wunderschönen Iza-Tal findest du auch das Kloster Barsana, das unweit der Stadt Sighetu Marmatiei. Besichtige auch eine der zahlreichen Holzkirchen wie zum Beispiel in Desesti oder Polenile Izei. Holzhandwerk hat in dieser Region aufgrund des Waldreichtums lange Tradition und ist nahezu überall zu erkennen. Schau dir auch die kunstvoll geschnitzten Holztore an. Besuchen solltest du auch die Städte Baia Mare, Satu Mare oder Sighetu Marmatiei, die nicht nur einige Sehenswürdigkeiten bieten, sondern gute Ausgangspunkte für Tagesausflüge in die wunderschöne Region Maramuresch sind.

In der Region Maramures (Maramuresch) findest du sowohl einige einzigartige Naturreservate wie den Parcul Natural Munții Maramuresului (Naturpark Maramures-Gebirge) oder den Parcul National Muntii Rodnei (Nationalpark Rodna-Gebirge), dessen höchster Gipfel der Varful Pietrosul mit einer Höhe von über 2300 Metern ist , als auch sehenswerte Städte. Darunter sind die Stadt Baia Mare, Satu Mare oder Sighetu Marmatiei. Nicht weniger sehenswert sind die traditionellen Dörfer, die von Holzhandwerktradition geprägt sind. Viehzucht gehört ebenso zu den Traditionen in dieser Region, wenn du die Möglichkeit hast besuche einen der Hirten.
Des Weiteren findest du in der Region Maramuresch vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Hier kannst du wandern, radfahren, klettern. Im Winter bieten das Skigebiet Cavnic Möglichkeiten zum skifahren. Restaurants findest du in den Städten sowie die verschiedenste Unterkünfte. Auf dem Land bieten auch Bauern oder Einheimische Möglichkeiten zum Übernachten.

Ob Städtereisen, Sommerurlaub, Winterurlaub, Kulturreisen oder Aktivurlaub, in Rumänien und seinen verschiedenen Landesteilen findest du, was du suchst!

Fotos

Rumäniens Landesteile
Landesteile Rumänien
Werbung